Vorfreude auf die Adventszeit

Weihnachtsgeschichten aus dem Rheingau

Kommen Sie mit, liebe Leserin und lieber Leser, auf eine weihnachtliche Entdeckungsreise bei Glockengeläut und Lichterglanz. Kommen Sie mit zur Winzerweihnacht im Kloster Eberbach, zur Nikolauswallfahrt der Rheinschiffer in Assmannshausen, zum Weihnachtsmarkt der Nationen in Rüdesheim, zu den Kiedricher Chorbuben und zum Schlittschuhlaufen in Wiesbaden. Natürlich darf in einem Weihnachtsbuch der Region auch der Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden nicht fehlen.

Wiesbaden - einfach Spitze! 100 Gründe, stolz auf dieses Stadt zu sein

Mit einer riesigen Portion Neugier und jeder Menge Lust auf Entdeckungen bin ich an die Recherchen für dieses Buch herangegangen. Würden Sie mich fragen, ob es schwierig war, 100 Besonderheiten der hessischen Landeshauptstadt und ihrer 26 Stadtteile aufzuspüren, lautete meine Antwort: Ganz im Gegenteil, die Sammelliste hätte viel, viel länger werden können. Entdecken Sie Vertrautes neu und lassen Sie sich von Wiesbadens unbekannten Seiten überraschen. Für alteingesessene Bewohner ebenso wie für Zugezogene und Gäste auf Zeit.

Wir Hamelenser

Geschichten & Anekdoten aus Hameln

Kurzweilige Geschichten aus der Rattenfängerstadt

Sechzehn kurzweilige Geschichten laden uns ein in die 50er- bis 70er-Jahre, versetzen uns zurück in vergangene Zeiten und geben einen Einblick, wie es damals war, das Leben in der Rattenfängerstadt.

Für Weinselige und Waldläufer

 "Wo sonst ließen sich Entdeckungslust und Genuss so wunderbar verbinden wie im Rheingau? Wer das Kloster Eberbach erkundet oder sich den bezaubernden Ausblick von der Assmannshausener Rotweinlaube erwandert hat, lässt sich danach gern ein wenig verwöhnen.

Vielleicht stilvoll im Lorcher Weingut Altenkirch. Oder unter dem urigen Kellergewölbe des Weinguts Rößler. Welche Überraschungen ein Weinkeller bieten kann, zeigt der Kunstkeller in Hattenheim. Sie lassen sich gern mit allen Sinnen verblüffen? Dann sollten Sie sich das Wiesbadener Schloss Freudenberg nicht entgehen lassen. Kunstfreunde besuchen das Museum Wiesbaden, das nur wenige Schritte vom Kurhaus entfernt liegt. Sie lieben auch die Einsamkeit? Dann nichts wie die Wanderstiefel  geschnürt und auf zum Wispertalsteig!"